Startseite > Aktuelles

Lieber Freund, ruhe in Frieden!

Die Freiwillige Feuerwehr Neuses nimmt am 27.11.2010 Abschied von Ihrem aktiven Mitglied Reinhard Mähling.

Trauerrede des 1. Kommandaten Jürgen Fiedler in der Neuseser Kirche

Liebe leidtragende Familie Mähling, alle Anverwandten, werte Trauergemeinde!

Die Freiwillige Feuerwehr Neuses muss schweren Herzens Abschied von ihrem, bis zur letzten Stunde treuen, aktiven Kameraden Reinhard Mähling nehmen.

Obwohl jeder von seiner, von ihm seit Jahren mit viel Geduld und Tapferkeit ertragenen, schweren Erkrankung wusste, traf uns die Nachricht seines jetzt doch überraschenden Ablebens sehr hart. Bis zuletzt hatten wir gehofft, dass er seinen Kampf gegen die schleichende, heimtückische Krankheit, durch seinen festen Willen, und seine Widerstandskraft besiegen kann.
Wir Kameraden kannten ihn als Menschen, der sich gerne den An¬forderungen und Anstrengungen des nicht immer leichten Feuerwehr¬dienstes stellte, nie davor scheute sich selbstverständlich freiwilligen Prüfungen zu unterziehen, oder Arbeiten und Dienst für seine Feuerwehr Neuses und insbesondere für seine Kameraden in Angriff zu nehmen und die Kameradschaft, die ihn immer sehr am Herzen lag, zu pflegen.

Reinhard Mähling wurde am 27. März 1976, 8 Tage nach seinem 18. Geburtstag, per Handschlag durch 1. Kommandanten Dieter Reinhard als Feuerwehrmann in die Feuerwehr Neuses aufgenommen. Nur zwei Monate später, am 28. Mai 1976 legte er bereits das Leistungsab¬zeichen der Stufe I (Bronze) ab. Es folgte das Leistungsabzeichen der Stufe II (Silber) am 25. Oktober 1986. Die Beförderung zum Oberfeuerwehrmann erfolgte im selben Jahr. Danach legte er im zwei jährigen Turnus alle Stufen der Leistungsabzeichen ab, bis er am 12. Juli 1997 die Endstufe HI/5 Gold mit Rot erreichte. Mit mir gemeinsam besuchte er einen Maschinistenlehrgang vom 19. bis 21. April 1990. Am 25. Februar 1990 wurde er zum Hauptfeuer¬wehrmann befördert; diesen Dienstgrad behielt er bis heute.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 10. März 2001 wurde er mit dem Ehrenzeichen in Silber des Freistaates Bayern für 25-jährigen aktiven Dienst von Landrat Oswald Marr geehrt, ebenfalls erhielt er die Silberne Ehrennadel der Feuerwehr Neuses für 25-jährige Vereinszugehörigkeit.

Mit unserem Reinhard verlieren wir einen Kameraden der sich durch Pflichtbewusstsein, Pünktlichkeit und selbstlosen, beispielhaften Einsatz für seine Feuerwehr Neuses, für seine Mitbürger und die Dorfgemeinschaft auszeichnete. Ob zu Ehrenbegleitungen, Feuerwehr¬festen oder Arbeiten im Gerätehaus, er zeigte immer eine Verlässlichkeit, die für seine Kameraden vorbildlich war. Er fiel auf, durch sein ruhiges, besonnenes Denken und Handeln, ein lautstarkes Streiten und Gestikulieren waren ihm fremd. Sein kurzer, trockener Humor wird uns allen sehr fehlen. Während seiner 34-jährigen Dienstzeit konnte er sowohl im Übungsdienst als auch bei Ein¬sätzen nur angenehm in Erscheinung treten. Mit seinen perfekt ausgeführten Fließenlegerarbeiten im Zuge der Renovierungsarbeiten im Gerätehaus dieses Jahres, die uns immer wieder an ihn erinnern werden, hat er sich bereits zu Lebzeiten ein Denkmal geschaffen.

Ich persönlich verliere heute einen Freund, mit dem ich die Jahre im Kindergarten, die darauf folgende Schulzeit, die 1. Heilige Kommunion und die unvergesslichen Stunden im Feuerwehrdienst verbringen durfte.

Die Freiwillige Feuerwehr Neuses wird zum gegebenen Zeitpunkt eine Blumenschale auf deinem Grabe als Zeichen der Treue und Wertschätzung

Lieber Reinhard mögen nun in deiner Ruhe aller Kummer, Schmerz  abstellen. und Sorgen von dir genommen sein und ich verspreche dir, dass dich deine Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Neuses immer in ehrenden Gedanken behalten werden, dich nie vergessen und grüße dich in ihren Namen ein letztes Mal. Ruhe in Frieden!