Startseite > Aktuelles

Renovierungsarbeiten abgeschlossen

Unter eifriger Mithilfe zahlreicher Kameraden konnten die veralteten Toiletten und das Treppenhaus des Gerätehauses neu gestaltet werden.
Zunächst sah es aus, als hätte eine Granate eingeschlagen, als das Abrisskommando unter Leitung von Alexander Horn das WC, Urinal, Handwaschbecken, die Fliesen und zu guter letzt die Holzdecke im Herrenklo entfernte. Als hätte das alles noch nicht gereicht, wurde noch die Wasserleitung „herausgerissen“, um die Wasseruhr im Werkstattraum neu zu installieren.
Danach konnte unter Leitung des Fliesenlegerprofis Reinhard Mähling und des Putzers Richard Schedel mit dem Wiederaufbau begonnen werden. Die Wände der beiden Klos wurden verputzt und unter Mithilfe von „Stift“ Andreas Höfner gefliest. Diese Arbeiten erwiesen sich – besonders im Damenklo – als „Gfreck“, da fast jede Fliese extra zugeschnitten werden musste, und der Fliesenleger beängstigende körperliche Verwindungen vollbrachte.
Nachdem diese Arbeiten abgeschlossen waren wurden die Holzdecke im Herrenklo und die sanitären Accessoires angebracht. Ebenfalls wurde die Trenntür im Herrenklo erneuert.
Durch die Umbauarbeiten wegen der neuen Heizungsanlage war das Treppenhaus sehr in Mitleidenschaft gezogen worden und so entschloss man sich, auch diesem einen neuen Anstrich zu „verpassen“. Gerüstbauer Reinhard Mähling stellte hierzu ein von der Firma Schrepfer gestelltes Gerüst auf, um gefahrlos im Treppenhaus arbeiten zu können. Die Farbe hierzu wurde aus Vereinsmitteln beschafft.
Im Zuge der Wasserleitungsarbeiten konnte in der Fahrzeughalle eine Doppelspüle mit Unterbau einschließlich Warm- und Kaltwasser angebracht werden.
Nach Abschluss dieser zeitaufwändigen – insgesamt wurden 387 Stunden geleistet – aber sehr gelungenen Arbeiten gleicht „unser Häusla“ wieder einem echten Schmuckstück, was bereits von auswärtigen Gästen bestätigt wurde: „Wenn ich neue Ideen brauche, schaue ich ins Neuseser Feuerwehrhaus!“, so äußerte sich eine Führungskraft einer benachbarten Wehr.

Die Feuerwehr Neuses bedankt sich bei der Stadt Kronach und besonders bei Herrn Uwe Koch für die Übernahme der Kosten für Fliesen, Armaturen, Fugen- und Dichtmaterial ganz herzlich.

Ein herzlicher Dank für ihre in der Freizeit geopferten Stunden den Kameraden Andreas Höfner (136,5 geleistete Stunden), Reinhard Mähling (86 Stunden), Richard Schedel (64 Stunden) und Alexander Horn (41,5 Stunden) sowie den weiteren tatkräftigen Helfern Johannes Höfner, Reinhold Bernschneider, Jürgen Fiedler, Gerhard Heller, Thomas Zwingmann und Andreas Heller.