Startseite > Aktuelles

Jahreshauptversammlung

Die Vorstandschaft der Neuseser Feuerwehr legte in der Jahreshauptversammlung Rechenschaft für das Vergangene Jahr ab. Dabei wurden auch fünf aktive Mitglieder für 25 Jahre aktiven Dienst mit dem staatlichen Ehrenzeichen in Silber durch Landrat Oswald Marr ausgezeichnet. „Ehrungen sind nicht selbstverständlich“, so der Landrat, „ es steckt viel Ausbildung, Kraft und Zeitaufwand dahinter. Den Dienst bei der Feuerwehr macht man nicht für sich selbst, sondern für den Dienst am nächsten.“ In Namen des Innenministers überreiche er die Ehrungen gerne.

Der Vorsitzender Michael Zwingmann berichtete über 4 Vorstandssitzungen und über die Veranstaltungen des Vereins. Besonders erfreut zeigte er sich über die vielen Besucher bei der Großübung während der Aktionswoche. Leider geht aber die Mitgliederzahl zurück. Auch im kommenden Jahr werden voraussichtlich keine Jugendlichen den Weg zur Wehr finden. Er appellierte an alle sich an den Werbeaktionen zu beteiligen.

Andreas Eidloth konnte einen positiven Kassenbericht vortragen. Er bedankte sich bei allen Spendern und Gönnern.

Mit einem Dank an seine Aktive Mannschaft begann, der im vergangnen Jahr wieder gewählte Kommandant Jürgen Fiedler. In 67 Übungen und Ausbildungsveranstaltungen wurden die 52 aktiven geschult und weitergebildet. 14 Einsätze bewältigten die Einsatzkräfte in 403 Einsatzstunden. Die 3. Klasse der Grundschule und der Kindergarten besuchten die Feuerwehr. Zur Aktionswoche habe sich die Führung eine Großübung mit den Nachbarwehren bei der Grundschule organisiert. Verärgert zeigte sich Fiedler über einige Neuseser Vereine, die bei Veranstaltungen der Feuerwehr, die im Veranstaltungskalender stehen, Konkurrenzveranstaltungen abhalten. Mit der Hoffnung, dass es in Zukunft mit dem Feuerwehrnachwuchs wieder aufwärts geht schloss er seinem Bericht.

Drei Einsätze und 13 Übung hatte die Atemschutzgruppe. Alexander Horn berichtete, dass sich für 2010 zwei weitere Kameraden bereit erklärt haben, die Ausbildung zu machen.
Ein recht ruhiges Jahr hatte die Jugendfeuerwehr. Über die  Durchführung des Johannisfeuers und die Teilnahme am Leistungsmarsch mit Olympiade in Küps berichtete Jugendwart Thomas Zwingmann. Nachdem drei Jugendliche in die aktive Mannschaft übernommen werden, besteht die Jugendgruppe aus nur zwei Mitgliedern. Auch er appellierte an alle, sich an der Jugendwerbung zu beteiligen.
Für 25 und 40 jährige Mitgliedschaft ehrte die Vorstandschaft 13 Mitglieder des Vereins.
Bei den Neuwahlen wurden die Vorstandschaft und der Ausschuss neu gewählt. Als erster Vorsitzender bestätigten die Anwesenden Michael Zwingmann im Amt. Auch der Stellvertretender Vorsitzender Roland Schedel und Kassier Andreas Eidloth wurden im Amt bestätigt. Für Sandra Bernschneider ist nun Ulrike Richter Schriftführerin.

Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein bedankte sich für die Bereitschaft der Neuseser sich für die Feuerwehr zu engagieren. Es sei beruhigend für einen Bürgermeister, wenn die Feuerwehr so gut funktioniert, wenn junge und erfahrene Leute zusammenarbeiten.
Seien Glückwünsche an den Geehrten verbindet der Kreisbrandrat Joachim Ranzenberger mit den Wunsch, dass sie der Feuerwehr weiter treu bleiben.
Die Versammlung beendete Heinz Kempf mit einem Gedicht.

Ehrungen

Staatliches Ehrenzeichen in Silber
Andreas Höfner, Richard Schedel, Jürgen Schmidt, Oliver Kraus, Gerhard Heller

25 Jahre Mitgliedschaft im Verein
Andreas Höfner, Richard Schedel, Jürgen Schmidt, Oliver Kraus, Gerhard Heller, Frank Erhard, Georg Grune, Wolfgang Schedel, Günther Erhard

40 Jahre Mitgliedschaft im Verein
Herbert Doppel, Henry Greulich, Hans- Werner Heinlein, Engelbert Libawski

Ausschussmitglieder
Reinhold Bernschneider, Michael Schmidt (für Simone Wiedel), Alexander Horn, Manfred Hümmer (für Dieter Reinhard), Richard Schedel, Martin Rademacher, Edgar Dunst