Startseite > Aktuelles

Vermißte Personen, Einsatz FF Neuses erforderlich!

Zur Unterstützung der DLRG wurde die Feuerwehr Neuses zu einer Personensuche gerufen. Ein Jugendlicher war auf Höhe der Zollschere in den Fluss gefallen, dessen Vater sprang hinterher um zu helfen. Beide wurden vermisst. So lautete das Einsatzstichwort zu einer Übung. Einsatzleiter der DLRG Christian Horn teilte das Ufer in Abschnitte ein, das die Mitglieder der Neuseser Wehr durchsuchen mussten. Zeitgleich waren Taucher und ein Boot im Wasser um dort ebenfalls die Verunglückten zu suchen. Nach mühevoller Kleinarbeit fanden die Feuerwehrmänner eine erschöpfte Person am Ufer, die gerettet und betreut wurde. Fast Zeitgleich fand der Tauchtrupp auch die zweite vermisste Person im Wasser, diese wurde mit dem Boot ans Ufer gebracht.

Dies war aber zum Glück nur eine Übung. Im Anschluss an der Personenrettung übten die Feuerwehrleute den gezielten Wurf mit der Leine zu einer im Wasser treibenden Person. Die DLRG Kronach erklärte kurz noch die vorgehaltene Ausrüstung und erläuterte kurz einen Einsatzablauf. Kreisbrandmeister Roland Schedel, der zusammen mit Christian Horn die Übung ausgearbeitet hatte, wies ausdrücklich darauf hin, dass solche Einsätze jederzeit passieren können.  Die Zusammenarbeit mit anderen Hilfsorganisationen soll mit solchen Übungen besser werden.