Startseite > Aktuelles

Jahreshauptversammlung am 28.01.2012

Vorsitzender Michael Zwingmann konnte im vollbesetzten Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses auch zahlreiche Ehrenmitglieder begrüßen. In seinem Bericht ließ er das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren. Neben den alljährlichen Veranstaltungen wie Tag der offenen Tür, Johannisfeuer und Ehrenbegleitungen konnte er vor allem die neu organisierte Kerwa hervorheben. „Es war rundum ein gelungenes Event, dass von allen teilnehmenden Vereinen und von der Bevölkerung sehr gut angenommen wurde“, fasste der Vorsitzende zufrieden zusammen. Er bedankte sich bei allen die zum Gelingen beigetragen haben.
In seinem Kassenbericht konnte Andreas Eidloth von einem erfolgreichen Jahr, eines der Besten in der Geschichte der Feuerwehr, berichten. Ein eistimmig wurde die Vorstandschaft auf Antrag der Kassenprüfer Jürgen Fehn und Edgar Dunst entlastet.
69 Dienst und Ausbildungsveranstaltungen wurden 2011 von der aktiven Mannschaft abgehalten. Kommandant Jürgen Fiedler blickte auch auf die Besichtigung der Kreisbrandinspektion zurück. Thomas Zwingmann beförderte er zum Löschmeister, der im September den Gruppenführerlehrgang an der stattlichen Feuerwehrschule absolvierte. Die 24 Einsätze teilten sich in 15 technische Hilfeleistungen, vier Brände, vier Sicherheitswachen und eine sonstige Tätigkeit auf.
Alexander Horn hat zurzeit 13 Geräteträger in der Atemschutzgruppe. Bei drei Einsätzen wurde schwerer Atemschutz benötigt.
Ein relativ ruhiges Jahr verzeichnete Jugendwart Thomas Zwingmann. Die, zur Zeit, drei Mädchen und vier Jungen lernten die Grundbegriffe in der Feuerwehr. Es wurde das Johannisfeuer wieder organisiert, das auch 2012 durchgeführt wird.
In seinem Grußwort lobte Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein die Neuseser Wehr. Durch das vielfältige Engagement wird das Neuseser gesellschaftliche Leben befruchtet.
Im Name des Vereins für Kulturpflege trug der stv. Vorsitzender Heinz Kempf ein Gedicht vor.
Edgar Dunst und Manfred Hümmer müssen aus Altersgründen die aktive Mannschaft verlassen. Dunst blickte kurz auf seine Dienstzeit zurück, in der sich die Wehr zu einer großen und leistungsstarken Mannschaft entwickelt habe. Er würdigte die Verdienste der Mitglieder und der Führung während seiner 45 jährigen Dienstzeit.


Manfred Hümmer zum Ehrenmitglied ernannt

Auf Antrag vom Vorsitzenden Michael Zwingmann, erteilte die Mitgliederversammlung einstimmig Manfred Hümmer die Ehrenmitgliedschaft der Neuseser Feuerwehr. Am Stammtisch fragte ihn der damalige Kommandant Dieter Reinhard, ob er der Wehr beitreten will. Nachdem er in seinem Heimatort bereits neun Jahre Mitglied gewesen ist, war es eine Selbstverständlichkeit in Neuses Dienst zu tun. Er engagierte sich bei zahlreichen Veranstaltungen, besonders bei den beiden großen 100 und 125 jährigen Jubiläen. Er wird auch weiter seiner Wehr unterstützen, denn er immer noch Ausschussmitglied.